Kater 3

Die Diskussion, ob Katzen zwingend Freilauf brauchen oder auch in einer Wohnung glücklich werden können, ist erst seit einigen Jahrzehnten aktuell. Früher waren Katzen immer Freigänger, doch die Lebensumstände der Menschen haben sich geändert und große Städte mit viel Verkehr machen einen Freilauf nicht immer möglich.

Die Vor- und Nachteile beim Freilauf

Katzen, die nach draußen können, bewegen sich mehr und neigen daher weniger zu Übergewicht. Auch der Jagdinstinkt wird gefordert und die Katze langweilt sich selten, da immer ein Mauseloch oder etwas ähnlich Spannendes in Sichtweite ist. Die Krallen können an Bäumen geschärft werden und auch das Fallen aus größeren Höhen kann immer wieder trainiert werden. Auch bei der Sauberkeit sind freilaufende Katzen meist unproblematisch, da sie die Toilette zu Hause genauso selbstverständlich nutzen wie die Möglichkeiten in der freien Natur.

Zu den Nachteilen beim Freilauf gehören sicherlich die Parasiten, wie Flöhe, die bei einer reinen Wohnungshaltung weniger vorkommen. Auch die erhöhte Verletzungsgefahr beim Klettern oder das berühmte im Baum sitzen und sich nicht nach unten trauen, sind Probleme, die nur bei freilaufenden Katzen auftreten. Auch in ländlichen Gegenden gibt es Verkehr und auf den Feldern landwirtschaftliche Maschinen, die den Katzen gefährlich werden können.

Die Vor- und Nachteile der Wohnungshaltung

Katzen, deren Welt an der Wohnungstür aufhört, entgehen einigen Gefahren. Das Klettern auf Bäume kann Verletzungen der Krallen mit sich bringen und der Verkehr kann auch einer aufmerksamen Katze schnell zum Verhängnis werden. Wohnungskatzen sind meist anhänglicher und verschmuster als Freigänger und fordern ihre Besitzer aktiv zum Spielen.

Die Nachteile der Wohnungshaltung liegen oft bei einer falschen und übermäßigen Ernährung. Da die Katze sich nicht viel bewegen muss und kann, ist Übergewicht oft schnell vorhanden und kann nur schwer wieder abgebaut werden. Dabei führt Übergewicht bei Tieren genau wie beim Menschen zu schweren und chronischen Erkrankungen.