Die Bohemian Rex Katzen gehören zu den Halblanghaarkatzen. Laut Bilddokumentationen gibt es diese Katze bereits seit 1930. Die Bohemian Rex geht wahrscheinlich auf die German Rex zurück. Die German Rex wurde zum ersten Mal 1947 bei einer Zucht in Berlin dokumentiert. Dennoch gilt die Bohemian Rex als eine relativ neue Katzenrasse. Der Name der Katze geht auf die Region zurück in der sie zum ersten Mal gesichtet wurde. Bei der Bohemian Rex ist dies also Böhmen. Anhand von Dokumenten kann man nachvollziehen das die erste Bohemian Rex 1981 im Ort Liberec geboren wurde.
Typisch für diese Rex Katze war damals das lockige und etwas längere halblange Fell. Für die eigentlichen Perserkatzen war dieses Fell eher untypisch. Forscher fanden wenige Jahre nach der Entdeckung der Rasse, einen Gendefekt bei diesen Rex Katzen. Aus diesem Gendefekt wurde dann eine ganz spezielle Züchtung. Hierzu nutzt man gezielt Katzenpaarungen mit diesem defekten Gen. Diese neue Züchtung der halb- und langhaarigen Rex Katzen erfreute sich zunehmender Beliebtheit.
Die Bohemian Rex Katze hat ein Aussehen, das bis heute der Perserkatze ziemlich ähnlich sieht. Allerdings weniger lockig und langem oder halblangem Fell. Charakteristisch sind bei der Bohemian Rex Katze auch der rundliche und breite Kopf und die vollen Wangen. Weiterhin kennzeichnet sich diese Rex Katze auch durch einen ausgeprägten Kragen und durch die Höschen an beiden Hinterbeinen. Die Bohemian Rex Katze zeigt sich mit einer runden Kopfform und einem kräftigen Kinn und Kiefer. Die Nase ist sehr breit und kurz, die Ohren stehen weiter auseinander und sind sehr klein. Außerdem sind für diese Katzenart Ohren mit gerundeten Spitzen typisch. Die Augen der Katze sind sehr groß, rund, stehen weit auseinander und sind weit offen. Für den Körperbau sind breite Brust und Schultern sowie der muskulöse Bau sehr typisch. Oft wirkt der Körper recht gedrungen. Der Schweif der Bohemian Rex ist buschig und kurz und passt proportional sehr zum gesamten Körper.
Passend zum Körperbau sind auch die kräftigen und kurzen Beine, sowie die runden Pfoten mit einem Haarbüschel.
Bei den Farben gibt es bei der Bohemian Rex Katze keine festgelegten Vorgaben. Meist ist sie jedoch hellbraun oder beige typisch. Markante Musterungen kann man aufgrund des dichten und langen Felles nicht erkennen. Trotzdem sind verschiedene Schattierungen vorhanden.
Der Charakter der Katze ist mit denen der Perserkatzen vergleichbar. Sie sind sehr ruhig, häuslich und zurückhaltend. Sie bietet sich als ideale Wohnungskatze an, da sie kein typischer Freigänger ist. Streicheleinheiten werden von der Katze gerne entgegengenommen, wenn auch nur in Maßen. Die Katze liebt ihre Ruhe, wenn sie diese möchte, kann sie dies durchaus deutlich zeigen.
Das Fell ist aufgrund der Länge schon sehr pflegeintensiv. Es neigt leiht zu Verfilzungen, weshalb es eine intensive Fellpflege mit Kämmen und Bürsten benötigt.