Die Korat-Katze ist eine der ältesten Katzenrassen der Welt. Sie stammt ursprünglich aus Thailand wo sie auch heute noch gezüchtet wird. Von diesem Land leitet sich auch ihr Name ab. Für die Korat-Katze typisch ist ihre grau- blaue Farbe. Diese Rasse gehört zu den mittelgroßen und muskulösen Katzenarten.   Sie hat überdurchschnittlich große Ohren die hoch oben am Kopf angesetzt sind mit abgerundeten Spitzen. Das Kinn ist prominent und die Gesamtform des Kopfes gleicht dem eines Herzens. Ihr Fell liegt eng und glatt an. Außerdem glänzt es bei der gesunden Katze. Ihre Augen sind leuchtend grün und rund. Eine echte Korat Katze erkennt man daran, dass sie schon Silber zur Welt kommt.

Die Korat-Katze ist eine gesellige Katze. Sie liebt es mit anderen Katzen gemeinsam zu spielen und zu leben. Deshalb sollte man sie auch mit Artgenossen gemeinsam halten. Im Umgang mit Menschen ist sie sehr aufgeschlossen und anschmiegsam. Sie zeichnet sich generell durch ein freundliches Gemüt aus und vor allem sehr sozial, sodass sie für Kinder gut geeignet ist. Außerdem haben Korat-Katzen ein überdurchschnittlich ausgebildetes Gehör, sodass sie schon als Welpen an gewisse Geräusche gewöhnt werden sollten.

Durch ihr eng anliegendes Fell benötigt die Korat-Katze keine aussergewöhnliche Pflege. Einmal in der Woche sollte sich jedoch gebürstet werden. Bei der Gelegenheit sollte man die Augen und Ohren auf eventuelle Entzündungen oder Parasitenbefälle untersuchen. Auch die Krallen und die Zähne müssen stetig kontrolliert werden.

Damit die Kora- Katze gesund und bis ins hohe Alter vital bleibt muss man Sie nicht nur der Art gerecht halten sondern auch über ihre Ernährungsbedürfnisse informiert sein. Die Zusammensetzung des Futters ist aber auch abhängig, vom Alter der Katze, ihrer körperlichen Aktivität, ob sie trächtig ist, gerade säugt oder noch im Wachstum ist.

Vor allem sollte das Gewicht ständig kontrolliert werden, damit die Katze weder zuviel an Gewicht verliert noch zunimmt. Jedenfalls sollte sie ausgewogen ernährt werden. Fisch ist gut für ihr Fell und auch das Kalzium ist wichtig für den Knochenbau. Die Katze muss täglich die Möglichkeit haben an frisches Wasser zu gelangen. Dies sollte also angeboten werden. Äußerst wichtig sind für Katzen auch noch Vitamine, Taurin und Phosphor.