Die Ragdoll Katze hat halblanges Fell das dicht am Körper anliegt, es ist seidig weich und lädt zum Streicheln geradezu ein. Sie wird mittelgroß und ist äußerst muskulös gebaut. Die Augenfarbe dieser Katzen ist ausschließlich blau. Der Kopf hat eine keilförmige Form, die Wangenknochen sind deutlich ausgebildet und die Nase macht einen kleinen Bogen. Die Ohren stehen weit auseinander und sind leicht abgerundet. Beeindruckend sind bei der Ragdoll die riesengroßen blauen Augen, bei diesem Anblick kann kein Mensch widerstehen. Die Vorderbeine sind bei dieser Katze etwas kürzer als die Hinterbeine, die Pfoten sind groß und rund. Der mächtige Schwanz ist buschig und lang. Das Fell ist besonders weich und ist am Hals etwas länger.

Die Ragdoll liebt ihre Menschen und ist ein treuer Begleiter. Sie nimmt regen Anteil am Familienleben und möchte eigentlich immer dabei sein. Diese Rasse ist gutmütig und sanft. Ein hohes Schmusebedürfnis sollte schon befriedigt werden, wenn man sich diese Rassekatze hält. Vernachlässigung mag sie gar nicht. Ab und zu möchte sie gerne ein bisschen spielen, auch dafür sollte man sich Zeit nehmen. Die Katze lebt auch gesellig mit anderen Hausgenossen zusammen, sie schließt manchmal sogar Freundschaft mit Hunden. Auch kleine Kinder sind für die Ragdoll kein Problem, nur sollte man den Kindern beibringen, dass die Katze nicht geärgert werden darf. Wer den Tag über berufstätig ist, der sollte dafür sorgen, dass die Katze anderweitig Gesellschaft findet, sie ist nicht gern alleine. Aber da sie sich mit anderen Haustieren gut verträgt, kann man hier schnell Abhilfe schaffen. Sie freut sich dann umso mehr, wenn man am Abend zurückkommt. Ganz alleine in der Wohnung sollte man die Ragdoll jedoch niemals lassen, sie ist für Einsamkeit einfach nicht geschaffen.

Die Ragdoll ist gern im Haus, sie kann durchaus als „Stubentiger“ gehalten werden. Wenn Frauchen allerdings im Sommer auf die Terrasse geht, dann folgt ihr diese Rassekatze wahrscheinlich. Wie gesagt, sie ist nicht gern allein. Füttern kann man die Ragdoll mit ganz normalem Katzenfutter, wie es in allen Tierhandlungen zu bekommen ist. Wenn die Katze jedoch viel Trockenfutter zu sich nimmt, dann sollte man immer eine Schale mit frischem Wasser bereitstellen, sie sollte dazu viel trinken.Ab und zu kann man diese Katze mit einem Leckerchen verwöhnen, sie wird es mit Zuwendung und Zärtlichkeit danken.