Die Selkirk Rex Shorthair gehört zu den Kurzhaar Rassekatzen. Diese Rex Katze hat ein ganz spezielles Fell, es unterscheidet sich deutlich von alle anderen Rassen. Ihr Fell ist von Natur aus schön gelockt, gekräuselt und gewellt. Die Entstehung der Rasse begann mit einem Kater der seine natürliche Dauerwelle an seine Nachkommen weiter vererbte. Im britischen Cornwall hat eine Bäuerin damit begonnen mit diesem Kater eine neue Rasse zu züchten. Bereits 1950 hatte die Bäuerin einen Wurf ihrer schildpatt-weißen Kurzhaarkatze. Dazwischen lag der lockige Kater. Er wurde Kalibunker getauft und gilt als Stammvater der Selkirik Rex Shorthair. Der Körperbau der Rex Shorthair ist schlank und muskulös. Die Beine sind lang und gerade, der Schwanz ist spitz zulaufend, lang und ebenfalls mit gelocktem Fell. Die Kopfform ist keilförmig und dass Kinn kräftig. Der Kopf bildet im Profil eine gerade Linie die von der fliehenden Stirn bis zur langen Nasenspitze reicht. Die Ohren der Selkirk Rex sind groß und hoch auf dem Kopf angesetzt. Der Ansatz der Ohren ist breit und sie sind an den Spitzen leicht abgerundet und auch mit Fell bedeckt. Die Augenfarbe harmoniert mit der Fellfarbe. Die Augenform ist oval und mittelgroß. Die Augenbrauen und Schnurhaare der Katze müssen ebenfalls gewellt sein. Das Fell der Selkirk Rex Shorthair Katze ist fein, kurz und weich, zudem muss es gelockt, gekräuselt und gewellt sein. Vor allem auch auf dem Schwanz und dem Rücken. Bei der Fellfarbe ist alles erlaubt auch asymmetrische und weiße Zeichnungen. Als Fehler gelten kahle Stellen, zu kurzes oder zotteliges Fell sowie ein zu kurzer oder kahler Schwanz. Das Fell der Selkirk Rex ist sehr pflegeleicht. Es muss weder gebürstet noch gekämmt werden. Es genügt das Fell mit einem feuchten Tuch oder einem Fensterleder vorsichtig ab zu wischen. Der Charakter der Katze ist sehr anhänglich und verspielt. Sie ist extrem liebebedürftig und besitzt ein sehr freundliches Wesen. Die Stimme der Katze ist zart und wird gerne und häufig eingesetzt. Die Selkirk ist ziemlich anhänglich. Durch ihre großen und runden Augen und dem herzförmigen Gesicht sieht diese Rexkatze sehr aufgeweckt und freundlich aus. Genauso ist sie auch, ihre gutmütige und treue Art teilt sie sehr gerne mit den Menschen. Allerdings teilt sie die Zuneigung und Liebe des Menschen nicht gerne mit anderen Katzen. Sie braucht deshalb viel Aufmerksamkeit von Menschen und sollte nicht zu lange alleine sein. Gesellschaft mit anderen Katzen mag sie wie bereits erwähnt nicht.