Die Sphynx ist eine kanadische Katzenrasse, die nach der ägyptischen Sphynx benannt wurde. Sie ist durch Mutation entstanden. Es gibt viele Gegner für die Zucht dieser Katze, da sie der Meinung sind es handle sich um eine Qualzucht. Tatsache ist jedoch, das diese Katzen in der geeigneten Umgebung, also nicht in kalten Regionen, auch in Freiheit durchaus lebensfähig sind und für sich selbst sorgen könnten. Die Sphynx besitzt statt Fell nur einen ganz zarten Flaum, der das Erscheinungsbild der Katze dahingehend beeinflusst, das sie “nackt” aussieht. Wenn man die Katze berührt, hat man das Gefühl, die Körpertemperatur des Tieres wäre höher als bei anderen Katzenarten. Das ist nicht so, es ist lediglich auf das fehlende Fell zurück zu führen, denn dadurch gibt die Katze mehr von ihrer Körperwärme direkt über die Haut ab als ein Tier mit Fell. Das fehlen des Fells ist aber auch ein Grund dafür, das die Sphynx vor zuviel Sonneneinstrahlung geschützt werden muss, das sie wie der Mensch durch zu hohe UV-Belastung Hautkrebs bekommen kann. Die Sphynx benötigt mehr Futter als andere Katzenarten, da ihr durchschnittlicher Energieverbrauch deutlich höher liegt. Sie ist sehr intelligent und sehr anhänglich, so sehr das es manchmal schon aufdringlich erscheint. Ihr Erscheinungsbild ist schlank und langgestreckt, der Schwanz lang und spitz auslaufend. Die Sphinx hat einen keilförmigen Kopf. Die Haut fühlt sich lederartig an und ist farblich in jeder Variante anerkannt. Die Sphynx sollte in regelmässigen Abständen gebadet werden, vor allem in den Sommermonaten, da die Haut Fett absondert, was man ansich kaum bemerkt, für die Katze aber unangenehm sein kann. Die Katze sollte in warmen Räumen gehalten werden und ist im mitteleuropäischem Klima nicht für den Freigang geeignet. Das Gewicht der Katze liegt beim ausgewachsenen Kater bei ca. 3,5 – 7 kg, die Katze unterscheidet sich im Gewicht nicht viel davon. Wie bei der Farbe der Katze selbst sind auch alle Augenfarben anerkannt. Bewegungsdrang der Katze und der benötigte Zeitaufwand sind mittelmäßig, Pflegeaufwand und Lautstärke sind gering.