Die Türkisch Angora ist, wie der Name es bereits vermuten lässt, ursprünglich in der Türkei beheimatet. Genuntersuchungen ergaben, dass die Türkisch Angora die Urmutter aller Langhaarkatzen ist, da sie die älteste Langhaarrasse ist und eine der ältesten Katzenrassen der Welt. In der Türkei ist sie die Nationalkatze. Die französischen und englischen Höfe bekamen diese Katzen von den türkischen Sultanen als Geschenke gesandt. Zu dieser Zeit wurden einige dieser Exemplare von einem französischen Naturforscher aus der Türkei mit nach Frankreich gebracht. Vom 17. Jahrhundert bis Ende des 18. Jahrhunderts kam ­die Perser dazu, sie verdrängte im 19. Jahrhundert die Angora bis auf wenige Exemplare dieser Rasse in Europa.

In den 60er Jahren starteten Züchter aus Großbritannien, die Angora aus orientalischen Katzenrassen zu züchten. Ihnen gelang ein Teilerfolg. Denn auf der einen Seite waren Fell und Schwanz typisch Angora, auf der anderen Seite aber widerstand der keilförmige Kopf allen Zuchtversuchen. Das wiederum führte dazu, dass er das Unterscheidungsmerkmal ausmacht. Außerdem schlug bei der Züchtung die lautere Stimme der Orientalen durch.

Glücklicherweise gab es in der Umgebung von Ankara noch einige wenige Angora. Der dort ansässige Zoo beschloss die Angora vor dem sicheren Untergang zu schützen und nahm einige der Tiere auf. Hier wurde ein Zuchtprogramm durchgeführt, bei dem nur Katzen mit weißem Fell, blauen, bernsteinfarbenen oder zweifarbigen Augen berücksichtigt wurden. Da später einige der aus der Züchtung hervorgegangenen Katzen ausgeführt wurden, gelang es zwei nicht verwandten Katzenpaaren bis nach Nordamerika zu kommen. Hierdurch entstand wiederum eine neue Zucht. Dieses Ergebnis wird heute als Türkisch Angora bezeichnet. So wird sie von der britischen Angorakatze unterschieden.

Die Türkisch Angora hat ein sehr schlankes Erscheinungsbild, da sie kein Unterfell besitzt. Ihr Fell ist weiß, weich und lang. Ihr Schwanz ist buschig. Die Augen sind blau. Angoras brauchen bis zum zweiten Lebensjahr, bis sie ihr Fell komplett ausgebildet haben. Die Angora ist die Hauskatze schlechthin. Ihr Charakter ist sanft, angenehm und ruhig. Sie ist artig und sehr anhänglich, dazu kommt ihre Zutraulichkeit und Intelligenz.