Die Ural Rex ist eine relativ neue Katzenrasse. Das Besondere an ihr ist ihr gewelltes Fell, das meist etwas unordentlich aussieht. Diese Katze wird mittelgroß, sie ist relativ schlank und trotzdem muskulös. Der Kopf hat eine kurze Form und wirkt im Verhältnis zum Körper etwas zu klein. Die Ural Rex hat eine extrem breite Stirn und die Wangenknochen sind deutlich ausgeprägt, das gibt ihr einen beeindruckenden Gesichtsausdruck. Auch die Schnauze ist breit und das Kinn ist kräftig. Die weit auseinanderliegenden Augen sind groß, oval und schräg gestellt. Das gelockte Fell ist seidig weich und man ist immer wieder versucht, diese Katze zu streicheln. Die Ural Rex gibt es mit langen Haaren aber auch eine Kurzhaarversion wurde gezüchtet.

Auch der Charakter dieser Katze ist einmalig. Es sind Schmusekatzen durch und durch. Sie lassen sich gerne streicheln und lieben Zärtlichkeiten. Wenn man sie begrüßt, dann legen sie sich sofort auf den Rücken und lassen sich gerne am Bauch kraulen. Wenn man sich setzt, dann kommt die Ural Rex sofort auf den Schoß gesprungen und sucht „Stups-Kontakt“ mit ihrer zierlichen Nase. Sie will schmusen und spielen, diese Katze muss man einfach lieben. Diese Katze sollte man nur in Gesellschaft halten, sie ist zwar sehr personenbezogen, hat aber gerne Kontakt zu Ihresgleichen. Sie ist gesellig und spielfreudig und äußerst charmant. Auch für Kinder ist sie der ideale Begleiter, nur sollte man darauf achten, dass die lieben Kleinen nicht zu ungestüm mit ihr umgehen. Als „Kuscheltier“ ist sie aber für die Kleinen wie gemacht.

Diese Katze können Sie auch als reinen „Stubentiger“ halten, solange die Wohnung groß genug ist, ist das kein Problem. Natürlich kann man die Katze auch mal in den Garten lassen, aber meist ist sie viel lieber in ihren eigenen vier Wänden. Diese Katze ist zu liebevoll und zu anhänglich, um auf große Tour zu gehen.

Füttern kann man die Ural Rex durchaus mit handelsüblichem Katzenfutter. Gerne auch mit Trockenfutter, das beugt der Zahnsteinbildung vor. Wenn man sich für das Trockenfutter entscheidet, dann sollte man immer eine Schale Wasser bereitstellen, die Katze sollte bei Trockenfutternahrung immer ausreichend Wasser trinken. Auch Nassfutter liebt die Ural Rex, man findet hier im Handel jede Menge Angebote. Einer Katze sollte man nie rohes Fleisch geben, es könnten zu viele Bakterien vorhanden sein und die Katze krank machen. Wer seiner Katze selbst etwas zubereiten will, der sollte das Fleisch kochen oder braten. Übrigens, gegen ein kleines „Leckerli“ hat auch die Ural Rex nichts einzuwenden.