Diese Katzenart ist eine der neueren Rassen, diese wird erst seit dem Jahr 2007 in Deutschland gezüchtet und sie wurde erst im Jahr 2006 als Rasse anerkannt von der World Cat Federation. Zu dem Charakter dieser Rasse gehört, dass diese sehr geduldig und anschmiegsam ist, sie benötigen den Kontakt zu Artgenossen und brauchen den Bezug zum Menschen. Nachdem die Ural Rex Langhaar Katze sehr anhänglich und verschmust ist, ist diese ein optimales Familientier. Sie kommuniziert gerne mit ihrem Besitzer, dabei hat sie eine hohe und leise Stimme. Ohne Zuwendung eines Menschen fühlen sich diese Katzen nicht wohl, sie schätzen ausgiebige Schmuse- und Spielstunden. Regelmäßiges Bürsten ist notwendig, ansonsten benötigt das lange und gekräuselte Fell keine besondere Pflege. Durch das Bürsten entstehen keine Verknotungen und Verfilzungen. Lediglich chocolate-lilac ist nicht erlaubt, ansonsten tritt die Ural Rex Langhaar in allen Farbkombinationen auf. Das Fell kann unabhängig von der Fabe eine Smoke- oder Tabbymusterung aufweisen und die Augenfarbe ist an die Farbe des Fells angepasst. Die Farbe der Augen variiert von golden über gelblich bis blau und grün. Diese Rasse ist bei der Geburt eher gräulich, die endgültige Farbe entwickelt sich in den ersten Wochen. Der Kater kann ein Gewicht von vier bis sieben Kilogramm erreichen, das Weibchen wiegt durchschnittlich drei bis fünf Kilogramm. Durch das gekräuselte und lange Fell wirken die Katzen von der Optik voluminös und sehen wesentlich schwer aus. Das weibliche Tier erreicht eine Körperlänge zwischen siebzig und einhundert Zentimetern, der Kater hat ausgewachsen eine Körperlänge zwischen achtzig und einhundert Zentimetern. Damit gehört diese Rasse zu den mittelgroßen Rassen der Katzen. Die durchschnittliche Lebenserwartung einer Ural Rex Langhaar Katze liegt bei zwölf bis sechzehn Jahren, dabei ist es von unterschiedlichen Faktoren abhängig, wie alt die Katzen werden. Zu den Faktoren gehört eine angemessene Pflege, eine ausreichende Bewegung und der Kontakt mit Artgenossen.