Die World Cat Federation ist eine international agierende Vereinigung von in Deutschland registrierten Katzenvereinen. Zurzeit gehören 540 Vereinigungen weltweit zur WCF. Die Präsidentin der World Cat Federation ist zurzeit Anneliese Hackmann. Unter anderem beteiligt sich die WCF an den Gesetzgebungen zur Entwicklung der Tierschutzgesetze. Allerdings nur im Rahmen von parlamentarischen Anhörungen und Arbeitskreisen.

Den Züchtern die der WCF angeschlossenen Vereinen angehören ermöglicht die WCF den Zwingernamen international zu registrieren. Dadurch ist der Name im Einflussbereich der WCF geschützt. Des Weiteren werden von der WCF Standards für Rassekatzen erstellt, von denen zurzeit 61 veröffentlicht sind. Ebenfalls bildet die WCF Richter für Ausstellungen aus, organisiert ihre Prüfungen und ermöglicht deren Training.

Die World Cat Federation hat für die Ausstellungen bestimmte Regeln festgelegt. Die Regeln bestimmen den Ablauf einer Ausstellung und die Einteilung der Katzen in bestimmte Klassen. Die WCF dient generell dazu, internationale Kontakte zwischen den angeschlossenen Katzenvereinen herzustellen. Ein Mitglied der WCF ist unabhängig in seiner Geschäftstätigkeit. Ausgebildet werden die lizenzierten Richter der WCF nach internationalen Richtlinien und müssen sich stets an bestimmte Vorschriften halten. Bei der WCF gibt es nur Examen für eine gesamte Haarkategorie und der einladende Club muss auf dem Ausweis die bestätigten Haarkategorien prüfen.

Der WCF – Richter darf nur für die im Ausweis angegebenen Haarkategorien eingesetzt werden. In der letzten Zeile des Ausweises sind alle Haarkategorien angegeben. Die Haarkategorien sind als LH, SLH, SH (KH), SOSH (SOKH) und AB für alle Rassen angegeben. Sollte etwas nicht übereinstimmen, müssen sie sich bitte zur Klärung direkt an die Geschäftsstelle wenden.Die Kosten für das Hotel, die Reise und die Verpflegung werden WCF lizenzierten Richtern zurück erstattet, außerdem wird die Richtertätigkeit mit 75 Euro pro Tag vergütet.

Die Unterschiede zwischen The International Cat Association (TICA) und World Cat Federation sind unter anderem, dass die TICA auch Hauskatzen im Register aufnimmt und die WCF nur Rassekatzen. Des Weiteren fördert die TICA öffentliche Aktionen zur Kastration von Katzen und nimmt Einfluss auf die Gesetzgebung zur Gesundheit und Wohlergehen der Katze. Ein weiterer Unterschied ist, dass bei einer TICA – Ausstellung ein Richter nur eine bestimmte Anzahl an Katzen bewertet und für jede Katze einen Bericht schreibt, außerdem kann jede Katze nur ein Zertifikat erhalten. Bei einer WCF – Ausstellung wird die Katze von mehreren Richtern bewertet. Hier richtet ein Richter eine gesamte Kategorie (entweder Langhaar oder Kurzhaar) oder alle zusammen. Bei einer Ausstellung der WCF kann eine Katze mehrere Bewertungen erhalten und bei genügend Ringen auch Champion oder Grand Champion werden.